SOLA 2016 – Teil 1

Nach den ersten Lagertagen folgt hier unser erster Lagerbericht:

Sonntag und Montag, 1. Woche
Nach einer anstrengenden Anreise mit Zug, Postauto und Wandern wurden schon die ersten Lagerbauten erstellt. Die Oberstufe reiste am Sonntag an und hatte deshalb die Vorzelte am Montag bereits fertig. Die Unterstufe konnte noch einen Tag länger im warmen Küssnacht bleiben und reiste dann am Montag an. Kaum angekommen, schon standen die ersten Vorzelte.

Dienstag, 1. Woche
Nach einem anstrengendem Strongman wurden nach der Kraft das Hirn gefragt. Im Programmblock Pioniertechnik lernten die Buben alles wichtige über das Leben in der Wildnis des Lagers. Als Ausklang des Tages sangen wir bekannte und lüpfige Lagerlieder.

Mittwoch, 1. Woche
Zu jedem Lagerplatz gehört ein Garten und ein Pizzaofen. Diese bauten wir am Morgen im Programmblock Ofen-/Gartenbau. Die schönen Bauten wurden von strengen und unbestechbaren Jurymitgliedern bewertet.
Nach einem Mittagessen mit etwas zu viel Salz (man munkelt der Koch sei verliebt), bauten die Buben ganz mottogetreu Knastzellen. Diese werden im späteren Verlauf noch für ein Programm verwendet.
Nach dem Abendessen verschoben wir uns in ein Haus, damit wir die Nacht trocken und warm verbringen können.

Grüsse aus dem Lager
Marco Niederberger, Noah Diener und die ganze Jungwacht Schar.

Hinterlasse eine Nachricht

*